Pavillon


Visualisierung Landschaftsarchitekt Storch (storch-la.de)

Ein Ort der vergnüglichen Begegnung und ein echter Hingucker: Pavillon, vom Lateinischen „papillio“ heißt so viel wie „Lustzelt“. Lustvoll nutzt die GINKGO in ihrem Pavillon das Potenzial, Textilbeton in zweifach gekrümmten Schalen herzustellen. Ein Entwurf des jungen Kölner Bildhauers Martin Kleppe diente dieser gewagten, freien Form als Modell. Erstmals kam er in Binz auf dem Grundstück einer modernen Wohnanlage zur Ausführung. Dort ist der „Platz zum Schwatz“ eine Begegnungsfläche für die Anwohner.

Lassen auch Sie sich inspirieren. Wählen Sie zwischen unterschiedlichen Farben (s. Farbskala) und Ausführungen (offen auf 6 Stahlstützen oder geschlossen, auf Wunsch auch wärmegedämmt - Preis auf Anfrage). Bei der geschlossenen Variante arbeiten wir mit Teilmauerung, um das dynamische Aussehen zu steigern.

Herstellungsverfahren auf luftgestützter Membranschalung – Anlieferung
in einem Stück Schale und 6 Stahlstützen zum aufdübeln auf Einzelfundamente – Fertigung in limitierter Auflage von 50 Stück

 

Preis auf Anfrage (Kontaktformular)

 

  Referenzobjekt in Binz auf Rügen

 

 
 
KONTAKT | IMPRESSUM